Aktuelle call-for-papers:

 

bis 30.6.2017: "Landmedien! Medien und Ruralität im 20. Jahrhundert", Saarbrücken, 19.-20. Oktober 2017, CFP

 

bis 30.6.2017: "From Peasant Innovation to a model of Milk specialization under the Green Revolution", 15.12.2017, Santiago de Compostela, CFP

bis 14.7.2017: "Working with Animals", University of Southampton, UK, Oktober 2017, CFP hier

Unsere Tagung 2016:

"Neuere Forschungen zur Geschichte der Agrarpolitik und Agrarwirtschaft 1930-1970", 16. Juni 2017 in Essen

Weiterlesen


Im Freilichtmuseum Glentleiten behandelt die Ausstellung "Volk – Heimat – Dorf" bis zum 9. Juli 2017 Ideologie und Wirklichkeit im ländlichen Bayern der 1930er und 1940er Jahre

Weiterlesen

Die nächste Rural History Konferenz 2017 der European Rural History Organisation findet vom 11. bis 14. September 2017 in Leuven (BE) statt.

Die Panels und Vorträge stehen fest, erstere sind online einsehbar.  Voraussichtlich am 15. März wird das Programm veröffentlicht.

Weiterlesen

Erschienen: ZAA 65 (2017), Heft 1: Effizienz um jeden Preis? Gesellschaftliches Unbehagen am agrotechnischen Fortschritt seit Mitte des 20. Jahrhunderts

Weiterlesen
Förderpreis Agrargeschichte 2016 an Barbara Wittmann und Daniel Benedikt Stienen

2016 wurde zum fünften Mal der Förderpreis Agrargeschichte verliehen. Diesmal wurden Barbara Wittmann für eine Arbeit über Geflügelzucht zwischen 1948 und 1980 und Daniel Benedikt Stienen für seine Arbeit über die Ansiedlungspolitik in Preußens Osten 1886-1908 ausgezeichnet.  (mehr >>>).

"Grundzüge der Agrargeschichte" in drei Bänden

Ein Projekt hervorgegangen aus dem Arbeitskreis für Agrargeschichte, und fortgesetzt von der GfA.

Weiterlesen

European Social Science History Conference vom 4. bis 7.4.2018 in Belfast

Weiterlesen

Herzlich Willkommen

(English version below)

Dies ist das Internet-Angebot der Gesellschaft für Agrargeschichte e.V. (GfA). 
Sie möchte damit ihre eigenen Aktivitäten bekannt machen, aber auch 
gleichzeitig eine Plattform für agrargeschichtliches Wissen und agrar-
historisch interessierte Menschen aufbauen.

Was bieten wir Ihnen derzeit?

  • Eine kurze Präsentation der "Gesellschaft für Agrargeschichte e.V. (GfA)"
  • Inhaltsverzeichnisse, Abstracts und Bestellmöglichkeit der "Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie" (ZAA)
  • Sie können Kontakt zum "Arbeitskreis Agrargeschichte (AkA)" und seinem "Wissenschaftlichen Forum" aufnehmen
  • Die "Initiative AgrarKulturerbe" stellt sich und ihr großes Projekt, die "Datenbank AgrarKulturerbe" vor
  • Die GfA verleiht alle zwei Jahre den „AgrarKulturerbe-Preis“ und den "Förderpreis Agrargeschichte".

 


 

 

Welcome!

This is the homepage of the "Gesellschaft für Agrargeschichte e.V. (GfA)", the German association for rural and agricultural history. We want to communicate our activities and offer a platform for news in rural history.