Konferenz-Kalender

4.-6. April 2019

Ländliches vielfach! Leben und Wirtschaften in erweiterten sozialen Entitäten

Veranstalter: Lehrstuhl für Europäische Ethnologie/Volkskunde der Universität Würzburg in Kooperation mit der Landesstelle Berlin-Brandenburgische Volkskunde am Institut für Europäische Ethnologie der Humboldt-Universität zu Berlin und der Kommission Kulturanalyse des Ländlichen der dgv

Tagungsort: Würzburg

Deadline des CfP: 10. Dezember 2018

Unter der Perspektive „Ländliches vielfach!“ öffnet die Tagung einen disziplinär weiten Blick auf die Vielheit unterschiedlicher Lebens- und Arbeitsgemeinschaften von Menschen, Tieren, Pflanzen sowie Materialitäten (inklusive Bauten, Technologien etc.). Ansätze einer Kulturanalyse ländlicher Ökonomien aus dem Kontext der Rural Studies werden verbunden mit den neueren Zugängen einer Multispecies Ethnography.  Was wirtschaftliches Handeln in erweiterten sozialen Entitäten sowohl in historischer als auch in gegenwärtiger Perspektive jeweils bedeutet, welchen Logiken es dabei folgt und inwieweit dies die Art und Weise des gesellschaftlichen Zusammenlebens insgesamt bestimmt, sind Leitfragen der Tagung.

Der komplette CFP ist abgelegt bei Hsozkult

11.-12. April 2019

"Managing the Land: Agricultural and Rural Actors in Twentieth Century Europe"

Veranstalter: Corinna Unger, EUI Florence; Dietmar Müller, GWZO Leipzig; Liesbeth van de Grift Universiteit Utrecht

Ort: Florence, European University Institute

CFP: bis 7.11.2018

The aim of the workshop is twofold: First, to compose a list of topics which, together, constitute a contemporary European history from a rural perspective; and, second, to explore potential contributions and contributors to such a publication.

Der volle CFP ist abgelegt bei Hsozkult.

11.-12. April 2019

“Managing the Land: Agricultural and Rural Actors in Twentieth Century Europe”

Veranstalter: Corinna Unger (European University Institute, Florence), Dietmar Müller (Leibniz Institute for the History and Culture of Eastern Europe, Leipzig), Liesbeth van de Grift (Utrecht University)

Ort: European University Institute, Florence, Italy
Ein CFP endet am 7.11.2018.
 
The aim of the workshop is twofold: First, to compose a list of topics which, together, constitute a contemporary European history from a rural perspective; and, second, to explore potential contributions and contributors to a larger publication project.
 
Der ganze CFP findet sich bei clio-online.net.
 

12.-15. Mai 2019

Economic inequality in pre-industrial societies: causes and effects.

51st Study Week (Settimana) of the Fondazione Datini (Prato, Italy)

Veranstalter:Fondazione Istituto Internazionale di Storia Economica “F. Datini”, Prato, Italy

Ort: Prato, Italy

CFP bis 15.10.2017

The study week consists of four components: I. Sources and methods, II. Causes of economic inequality, III. Effects of economic inequality on the economy, IV. Effects of economic inequality on society.

Kompletter CFP: RHN 128 (2017).

10.-13. September 2019

Rural History 2019

4th conference of the European Rural History Organisation (EURHO)

Veranstalter: European Rural History Organisation

Ort: Paris

Call for Panels: bis 15.10.2018

See conference website: http://ruralhistory2019.ehess.fr.