2012

Der erste Platz im Jahr 2012 ging an das Deutsche Landwirtschaftsmuseum Schloss Blankenhain (Gemeinde Crimmitschau) und Direktor Dipl.-Geograph Jürgen Knauss für die einsdrucksvolle Bewältigung des historischen Umbruches im Museumsbereich. Historisch Wertvolles aus der Region wird wissenschaftlich korrekt, konzeptionell eindeutig, modern, einprägsam und überzeugend darstellt.

Auf den zweiten Platz 2 (pari passu) wurden ausgewählt: Benno Kolbe, Architekt und Denkmalpfleger, für sein Lebenswerk. Herr Kolbe hat als Museumsleiter, viel gelesener Autor, Förderer der ländlichen Baukultur und der Kulturlandschaft mit Ausdauer und weitem Blick Vergangenheit und Zukunft des Vogtlandes beispielhaft aufgezeigt. Das Projektteam Hannah Fritsch, Jette Haak, Frank Kessel und Dr. Jochen Ebert für den Historischen Rundgang zur Geschichte der Zwangsarbeit (1939-1945) in der Hessischen Staatsdomäne Frankenhausen. Das Projekt vermittelt in vorbildlicher Weise ein tragisches Kapitel unserer Agrargeschichte der Öffentlichkeit und wendet sich so gegen das Vergessen.

preis_gruppenfoto.jpg, 61kB
Mitte: Jürgen Knauss, 2. von rechts: Benno Kolbe, 3. von links: Dr. Jochen Ebert

<< Zurück