Unsere Tagung 2020

Nachholtermin für unsere Tagung "Ländliche Gesellschaft und digitale Geschichtswissenschaften": 24./25. Juni 2021!

Weiterlesen

Erschienen: ZAA Jg. 68, 2020, Heft 1: landlos

Weiterlesen

"Doing Inequality – Praktiken der Ungleichheit in der ländlichen Gesellschaft des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit“: Bericht der Jahrestagung 2019 von Arne Butt, Stefan Brakensiek und Jonas Hübner

 

Weiterlesen

"Eine große Stärke der "Grundzüge" liegt etwa darin, dass die Autoren der drei einzelnen Bände jeweils ein eigenes Narrativ für ihre Epoche entfalten" (Georg Fertig für Hsozkult)

 

"Die "Grundzüge der Agrargeschichte" sind ein Muss für jeden, der sich genauer mit der Geschichte ländlicher Gesellschaften auseinandersetzt" (Annette Schlimm für sehepunkte.de)

Herzlich Willkommen

(English version below)

Dies ist das Internet-Angebot der Gesellschaft für Agrargeschichte e.V. (GfA). Sie möchte damit ihre eigenen Aktivitäten bekannt machen, aber auch gleichzeitig eine Plattform für agrargeschichtliches Wissen und agrarhistorisch interessierte Menschen aufbauen.

Was bieten wir Ihnen derzeit?

  • Präsentation der "Gesellschaft für Agrargeschichte e.V." (GfA)
  • Inhaltsverzeichnisse, Abstracts und Bestellmöglichkeit der "Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie" (ZAA)
  • Vorstellung der "Initiative AgrarKulturerbe" und ihres großen Projekts, der "Datenbank AgrarKulturerbe"
  • Verleihung des "AgrarKulturerbe-Preises" und des "Förderpreises Agrargeschichte"

 


 

 

Welcome!

This is the homepage of the "Gesellschaft für Agrargeschichte e.V. (GfA)", the German association for rural and agrian history. We want to communicate our activities and offer a platform for news in rural history.

  • We offer information about the GfA, about our journal, our conferences and our publications.
  • We provide the tables of contents, English abstracts and a link for ordering issues or single articles of the journal "Zeitschrift für Agrargeschichte und Agrarsoziologie" (ZAA).
  • The "Initiative AgrarKulturerbe" presents its large project, a database of Agrarkulturerbe (material heritage of agriculture and rural society) mostly in museums.
  • The GfA awards the „AgrarKulturerbe-Preis“ and the "Förderpreis Agrargeschichte" every second year.

 


 

Registrierung bis zum 19. Oktober: Online-Tagung Burg - Adel - Landschaft (Tübingen) 22.-23.10.2020

Online Tagung des SFBs 1070 (Ressourcenkulturen: Soziokulturelle Dynamiken im Umgang mit Ressourcen)  des Instituts für Geschichtliche Landeskunde (Uni Tübingen) zum Thema "Burg - Adel - Landschaft.  Burgen als landschaftsprägende Ressourcen im Mittelalter" vom 22.10. - 23.10.2020.

Mehr hier: https://uni-tuebingen.de/

 

Erschienen: ZAA Jg. 68, 2020, Heft 1: landlos

"Doing Inequality – Praktiken der Ungleichheit in der ländlichen Gesellschaft des Spätmittelalters und der Frühen Neuzeit“: Bericht der Jahrestagung 2019 von Arne Butt, Stefan Brakensiek und Jonas Hübner

 

"Eine große Stärke der "Grundzüge" liegt etwa darin, dass die Autoren der drei einzelnen Bände jeweils ein eigenes Narrativ für ihre Epoche entfalten" (Georg Fertig für Hsozkult)

 

"Die "Grundzüge der Agrargeschichte" sind ein Muss für jeden, der sich genauer mit der Geschichte ländlicher Gesellschaften auseinandersetzt" (Annette Schlimm für sehepunkte.de)