Überspringen zu Hauptinhalt

Jg. 37 – 1989

Wolfgang BÖHM, Die Disziplinbezeichnungen für das Fach Pflanzenbau in der Entwicklungsgeschichte der Agrarwissenschaften, S. 1

Karl Heinz SCHNEIDER, Bäuerliche Aktivitäten während der Bauernbefreiung, S. 9

Christoph von GUNDLACH, Nahrungsmittelversorgung und Geburtenregulation, aufgezeigt am Beispiel der Kartoffel, S. 28

Peter BORSCHEID, Die Anfänge der landwirtschaftlichen Versicherung in Deutschland, S. 37

Josef KRAMMER, “Landleben als Ideologie”. Entwicklung und Funktion der Bauerntumsideologie, S. 56

Franz KROMKA, Sozialkulturelle Bedeutung des Dorfes, S. 64

Rezensionen, S. 73

40 Jahre Agrarpolitik in der Bundesrepublik Deutschland, Programm der Arbeitstagung der “Gesellschaft für Agrargeschichte”, S. 99

Diedrich SAALFELD, Ländliche Bevölkerung und Landwirtschaft Deutschlands am Vorabend der Französischen Revolution, S. 101

Klaus FRECKMANN, Landwirtschaftliche Umfragen der napoleonischen Zeit und ihre Bedeutung für die Kulturraumforschung Pfalz und Rheinland, S. 126

Toni PIERENKEMPER, Der Agrarsektor in der vorindustriellen Gesellschaft. Einige Anmerkungen zur preußischen Entwicklung, 1815-1830, ausproduktionstheoretischer Sicht, S. 168

Bernd van DEENEN, Beziehungen zwischen der mittleren und älteren Generation in Stadt- und Landfamilien – Die emotionale Dimension der intergenerativen Beziehungen, S. 187

Walter ACHILLES, Verbürgerlichung des Dorfes und der dörflichen Bevölkerung im 19. Jahrhundert. Ein europäischer Vergleich, S. 211

Klaus HERRMANN;Kongreß der “Internationalen Vereinigung der Agrarmuseen” (AIMA/CIMA) vom 3. bis 9.9.1989 in Randers/Dänemark, S. 213

Rezensionen, S. 215

An den Anfang scrollen