Überspringen zu Hauptinhalt

Jg. 39 – 1991

Gyula WALLESHAUSEN, János Barók (1818 bis 1877), S. 1

Volkmar WEISS, Sozialstruktur und Soziale Mobilität der Landbevölkerung: Das Beispiel Sachsen 1550 bis 1880, S. 24

Robert von FRIEDEBURG, Bauern und Tagelöhner: Die Entwicklung gesellschaftlicher Polarisierung in Schwalm und Knüll im Gewand der traditionellen Dorfgemeinde 1737 bis 1855, S. 44

Bernhard SIMON, Zur Geschichte des organisch-biologischen Landbaus nach Müller-Rusch, S. 69

Hans PONGRATZ und Mathilde KREIL, Möglichkeiten einer eigenständigen Regionalentwicklung, S. 91

Klaus HERRMANN, Prof. Dr. Winkel zum 60. Geburtstag, S. 112

Klaus HERRMANN, Erratum – Hinweis zum Inhaltsverzeichnis des Jahrgangs 38 (1990), S. 113

Rezensionen, S. 114

Gevert H. NÖRTEMANN, Das “fahrende” Haus. Zur Mobilität des ländlichen Holzbaues in Mittelalter und Früher Neuzeit, S. 145

Herbert FRANZKE, Zur Geschichte der Ackerbauschule in Jena-Zwätzen von 1856 bis 1946, S. 170

Hansjürgen MÜLLEROTT, Das Thüringer Becken – ein bedeutendes europäisches Waidanbaugebiet, S. 186

Werner VOGLER, Ostschweizer Landwirtschaft im 19. Jahrhundert. Das Beispiel des Sarganserlandes, S. 200

Franz KROMKA, Die Bedeutung von Ehe und Familie für die ländliche Gesellschaft, S. 214

Rezensionen, S. 233

An den Anfang scrollen