Überspringen zu Hauptinhalt

Jg. 44 – 1996

Andreas EMMERLING-SKALA, Orobanche minor auf Trifolium pratense. Die Kleine Sommerwurz im badischen Kleebau des 19. Jahrhunderts, S. 1

Guido GOLLA, Stabilität und Instabilität des ländlichen Arbeitsmarktes in der Weltwirtschaftskrise in Deutschland, S. 56

Alois SEIDL, Landwirtschaft und Ausbildung im Wandel der Zeit – mit Anmerkungen zur Geschichte der Ackerbauschule Schönbrunn, S. 72

Hans-Jürgen PHILIPP, Zur Agrarlandschaftskenntnis, -nutzung und -bewertung ostdeutscher Landbewohner – Ergebnisse einer Pilotstudie in Brandenburg, S. 81

Nachrichten, S. 101

Besprechnungen, S. 102

Notizen, S. 129

Jon MATHIEU, Agrarintensivierung bei beschränktem Umweltpotential: der Alpenraum vom 16. bis 19. Jahrhundert, S. 137

Volker KLEMM, Die Entstehung eigenständiger Landbauwissenschaften in Deutschland (1800-1830), S. 162

Martin KOCHENDÖRFER, Landeshoheitliche und genossenschaftliche Getreidezüchtungsbestrebungen zur Jahrhundertwende, S. 174

Bernd KÖLLING, “Regieren von oben”. Militär und Gewerkschaften in der pommerschen Landwirtschaft 1919/20, S. 194

Franz KROMKA, Agrarentwicklung vor Industrialisierung: Die entwicklungspolitischen Ideen der Väter der Sozialen Marktwirtschaft, S. 210

Nachrichten, S. 228

Besprechnungen, S. 229

Notizen, S. 252

An den Anfang scrollen